Nigel Farage empfiehlt Viktor Orbán den EU-Austritt: „Treten Sie dem Brexit-Club bei!“ | Unzensuriert.de

Nigel Farage empfiehlt Viktor Orbán den EU-Austritt: „Treten Sie dem Brexit-Club bei!“

Nigel Farage drückte im EU-Parlament deutlich seine Unterstützung für Viktor Orbán aus. Foto: Diarmuid Greene/Web Summit via Sportsfile / flickr (CC-BY-2.0)
Nigel Farage drückte im EU-Parlament deutlich seine Unterstützung für Viktor Orbán aus.
Foto: Diarmuid Greene/Web Summit via Sportsfile / flickr (CC-BY-2.0)
13. September 2018 - 14:25

Mehr zum Thema

Am 11. September gab es im EU-Parlament eine Debatte über den Sargentini-Bericht. Das Schriftstück ist voll von ideologisch motivierter Agitation gegen Ungarn und fordert ein Strafverfahren gegen das Land. Der Bericht wurde am 12. September vom EU-Parlament angenommen.

Nigel Farage verteidigt Viktor Orbán und kritisiert EU vernichtend

Der britische EU-Abgeordnete Nigel Farage, eine der treibenden Kräfte hinter dem Brexit, kam in der Debatte am 11. September ebenfalls zu Wort. Er hielt eine Rede, in der er Viktor Orbán entschlossen verteidigte und die EU wie gewohnt vernichtend kritisierte. Farage legte Orbán bei dieser Gelegenheit auch den EU-Austritt Ungarns nahe mit den Worten: „Treten Sie dem Brexit-Club bei, Sie werden es lieben!“.

Viktor Orbán war bei dieser Debatte ebenfalls anwesend und wirkte am Ende von Farages Rede sichtlich erfreut. Die Rede Nigel Farages kann bei Youtube angesehen werden. Unzensuriert hat die Rede vollständig übersetzt.

Hier die Übersetzung der kompletten Rede:

Herr Präsident, ich möchte zu Herrn Orban sagen, Gott sei Dank gibt es zumindest einen europäischen Führer, der bereit ist, für seine Prinzipien, seine Nation, seine Kultur und sein Volk einzustehen angesichts solcher extremen Schikanen. [An Viktor Orbán:] Gott sei Dank, dass Sie hier sind, ist alles was ich sagen kann.

Ich bin sicher, dass bei Ungarn in einem bestimmten Alter gewisse dunkle Erinnerungen wach werden. [An Viktor Orbán:] Sie befinden sich hier in einem Schauprozess, wo wir eine Bande von unbedeutenden Politikern haben, die aufstehen, mit dem Finger zeigen, schreien und ihre Freude am nachmittäglichen Hass haben, und der „Oberstaatsanwalt“, der „Kommissar“ von der nicht gewählten Regierung, er hat die Dreistigkeit, Sie über Demokratie zu belehren! [An EU-Kommissar Frans Timmermans:] Sie wissen nicht, wovon Sie reden! [An Viktor Orbán:] Die Tatsache, dass Sie 50 Prozent der Wählerstimmen Ihres Landes hinter sich haben, während niemand je Timmermans gewählt hat und ihn niemand absetzen kann, scheint an ihm vorübergegangen zu sein.

Er sagt Ihnen, sie kämen mit der Ernennung von Richtern und Anwälten nicht zurecht, Sie müssten diese Dinge ändern. Das sagt der Mann, der einer der Bosse der Europäischen Kommission ist und Martin Selmayr eingesetzt hat, der sich über alle Regeln, die hier existieren, hinwegsetzt!

Was hier passiert, ist eine Aktualisierung der Breschnew-Doktrin von der eingeschränkten Souveränität. Es macht in dieser Union keinen Sinn vorzugeben, dass man unabhängig sei oder sein eigenes Land regiere, und der Artikel 7 ist die neue Methode, dies umzusetzen.

Die wollen Ihnen Ihre Stimmrechte entziehen, sie wollen aufhören, Ihnen europäische Geldmittel zu geben, und das nur, weil Sie den Mut haben, George Soros die Stirn zu bieten. Dem Mann, der in der ganzen Welt 15 Milliarden Dollar verteilt hat, um die Nationalstaaten zu zerschlagen, die traditionellen Formen der Demokratie loszuwerden und der in Ungarn natürlich Geld dafür ausgegeben hat, die illegale Migration in Ihr Land zu fördern, und Sie bieten ihm völlig zu Recht die Stirn und haben ihm das Handwerk gelegt. Ich wünschte, wir hätten alles dasselbe getan.

Herr Orbán, Sie sagen ständig, Sie wollen ein Mitglied dieser Europäischen Union bleiben. Aber nicht nur Ihr Land wurde heute beleidigt, Sie wurden beleidigt. Es ist Zeit, sich logischer zu verhalten. Kommen Sie und schließen Sie sich dem Brexit-Club an, Sie werden es lieben!

Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
in

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.