#Einzelfall: Nackter Syrer schlägt mit Stange auf Fahrzeuge ein und verletzt Fahrerin | Unzensuriert.de

#Einzelfall: Nackter Syrer schlägt mit Stange auf Fahrzeuge ein und verletzt Fahrerin

Auch das schöne Jüterbog muss mittlerweile mit den Bereicherungen durch "Schutzsuchende" leben. Foto: © A.Savin / Wikimedia Commons
Auch das schöne Jüterbog muss mittlerweile mit den Bereicherungen durch "Schutzsuchende" leben.
Foto: © A.Savin / Wikimedia Commons
3. Mai 2018 - 22:49

Dass unter den vielen Schutzsuchenden auch jede Menge psychisch Kranke dabei sind, ist kein Geheimnis. Natürlich wird das in den „seriösen“ Medien nicht thematisiert, aber Fakt ist, dass viele Länder Afrikas neben Kriminellen auch viele Geisteskranke nach Europa „entsorgen“. Erstere schicken bevorzugt Geld in ihre Heimat und bei Letzteren ersparen sich die Herkunftsländer dadurch Kosten und Ärger. Unser heutiger Einzelfall zeigt, wie sich so ein Verrückter dann hier gebärdet. Dass von solchen Leuten eine besondere Gefahr für die Bevölkerung ausgeht, wird vor lauter „Humanität“ von den Regierenden beiseite geschoben.

Aggressiver Syrer brachte den Verkehr zum Erliegen

Ein nackter Mann hat am 30. April gegen 9.40 Uhr auf der Dennewitzer Straße in Jüterbog (Brandenburg) mit einer Eisenstange auf Autos eingeschlagen. Nach Zeugenaussagen habe der 23-jährige Syrer eine Autofahrerin zum Anhalten gezwungen und anschließend das Auto mit der Eisenstange, die anscheinend Teil eines ehemaligen Verkehrsschilds war, die Scheiben des Wagens zerschlagen, berichtete die Polizei am Nachmittag über den vorläufigen Ermittlungsstand. Außerdem habe er auch die Frau angegriffen und sie verletzt. Dann beschädigte der Mann noch weitere Autos, behinderte durch sein Verhalten den Verkehr und sorgte für einen Stau. Quelle: Märkische Allgemeine
 

Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
in

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.