Bayern: Afghane ersticht seine Frau vor den Augen seiner Kinder | Unzensuriert.de

Bayern: Afghane ersticht seine Frau vor den Augen seiner Kinder

Und täglich grüßt der Einzelfall. Foto: Montage unzensuriert.at
Und täglich grüßt der Einzelfall.
Foto: Montage unzensuriert.at
30. April 2017 - 22:05

Die Einzelfall-Dokumentation im April 2017 aus der Bundesrepublik Deutschland und besonders spektakuläre Fälle auch aus anderen Staaten. Die Fälle von Migrantenkriminalität in Österreich lesen sie bei unzensuriert.at

Wir geben uns nicht der Hoffnung hin, dass sich die Zahl dieser Verbrechen in absehbarer Zeit verringern wird. Aber wir wollen der Einzelfall-Lüge die tägliche und für unzählige Bürger schmerzhafte, bisweilen sogar tödliche Wahrheit entgegenhalten.

Die Liste wird täglich aktualisiert.

30. April 2017

München: Zehn Afrikaner belästigen Frau auf Bahnsteig und keiner hilft
Eine 40-jährige Frau wurde am Bahnhof in München gegen 23 Uhr von zehn Afrikanern eingekreist und sexuell belästigt. Auf Hilferufe des Opfers reagierte keiner der Passanten. Erst der alarmierte Ehemann und ein Freund konnten die Angreifer nach heftiger Gegenwehr vertreiben... mehr

Memmingerberg (Bayern):  Nigerianische Asylbewerber gingen auf Polizisten los
Nach der Randale in einer Asylbewerberunterkunft in Memmingerberg (Unterallgäu) letzte Woche sitzen vier mutmaßliche Rädelsführer weiter in Untersuchungshaft. Die Asylbewerber waren auf Polizisten und Rettungskräfte losgegangen und warfen zwei Fahrräder auf die Einsatzkräfte. Vier Beamte wurden dabei leicht verletzt. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass im Laufe der kommenden Woche die Ermittlungen abgeschlossen sein werden. Dann wird voraussichtlich Anklage gegen die vier aus Nigeria stammenden Männer erhoben… mehr

Prien (Bayern): Mord vor Supermarkt - Kinder des Opfers mussten Bluttat mitansehen!
Am Samstagabend (29. April) kam es zu einer brutalen Bluttat vor einem Supermarkt in Prien. Ein Afghane (29) stach eine Landsfrau (38) nieder, die kurz darauf im Krankenhaus verstarb. Die Kinder (5,11) des Opfers mussten alles mit ansehen… mehr mit Bildern des Tatortes

Nördlingen (Bayern): 11-jährige Schülerin überfallen und beraubt- Zeugen gesucht
Am Freitagmorgen (28.April), gegen 07.30 Uhr, wurde eine 11-jährige Schülerin auf dem Gelände zwischen der Jet-Tankstelle an der Augsburger Straße und der Firma Graule, bzw. auf der Schäufelinstraße von drei südeuropäisch oder arabisch aussehenden Männer überfallen. Das Mädchen wurde zu Boden gerissen und beraubt… mehr mit Täterbeschreibung

29. April 2017

Limburg (Hessen): 22-Jähriger wartet auf Bus und wird von Ausländern attackiert
Ein 22-jähriger Mann wartete gegen 14.30 Uhr an der Haltestelle auf einen Bus, als eine Gruppe von drei ihm unbekannten Personen zu der Haltestelle kam. Zwischen dem 22-Jährigen und den drei anderen Personen kam es dann zu einem Streit, in dessen Verlauf der Mann getreten und geschlagen wurde. Laut Zeugenaussagen sollen die Täter sich auf Persisch unterhalten haben… mehr mit Täterbeschreibung

Köln (NRW): Täter fragt betagte Kölnerin nach dem Weg und greift dann zu
Am Mittwoch Nachmittag (26. April) hat die Polizei Köln zwei aus Bulgarien stammende Männer (25, 26) vorläufig festgenommen. Ihnen wird vorgeworfen, kurz zuvor in Köln Mülheim eine Seniorin (69) beraubt zu haben. Der Täter griff gezielt an die Goldkette der älteren Dame. Mit einem festen Ruck riss er ihr das Schmuckstück vom Hals. Mit der Beute rannte der Täter weg. Beim Versuch die zuvor geraubte Goldkette an einen Juwelier zu verkaufen  erfolgte die Festnahme… mehr

Essen (NRW): "Hab isch Bombe!" - 18-Jähriger Asylbewerber leistet Widerstand gegen Polizisten
Am Donnerstag (27. April) gegen 14:00 Uhr sollte ein 18-Jähriger Asylbewerber aus Eritrea auf einem Bahnsteig durch Bundespolizisten kontrolliert werden. Weil er alle Aufforderungen ein Ausweisdokument vorzuzeigen ignorierte, wurde er zur Wache gebracht. Dort äußerte der Mann in der Wache der Bundespolizei am Essener Hauptbahnhof: "Hab isch Bombe". Später versuchte er, auf die Einsatzkräfte einzuschlagen… mehr

28. April 2017

Mannheim (Baden-Württemberg): Bestialische Vergewaltigung – Opfer von Algerier schwer verletzt
Bevor die schwer verletzte 26-Jährige in das Krankenhaus eingeliefert worden war, machte sie laut Anklage ein zweieinhalb Stunden dauerndes Martyrium durch. Jetzt steht der Täter, ein mehrfach vorbestrafter algerischer Schutzsuchender, vor Gericht. Er trat in Deutschland unter verschiedenen Identitäten und unterschiedlichen Geburtsdaten auf. Einmal gibt er an, erst 18 zu sein – gut für ihn, denn der Prozess findet vor der Jugendkammer statt. Und das, obwohl er bereits am ersten Verhandlungstag sein wahres Alter gestand: 27 Jahre! … mehr mit weiteren unglaublichen Details

Konstanz (Baden-Württemberg): Unbekannter belästigt 21-jährige Frau sexuell
Nach Angaben des Opfers näherte sich der Unbekannte von hinten, fasste der jungen Frau an den Po, Oberschenkel und in den Schritt. Sie konnte ihn zwar wegstoßen, doch er fasste sie wieder an und die junge Frau wehrte sich erneut. Die 21-Jährige setzte daraufhin einen Tierabwehrspray ein, worauf der Angreifer flüchtete, so die Polizei. Täterbeschreibung: Etwa 20 Jahre alt, dunkle Hautfarbe, 1,70 bis 1,75 Meter groß, schlank, krauses lockiges zirka fünf Zentimeter langes Haar, breitere Nase, kleine dunkle Augen... mehr

27. April 2017

Berlin: U-Bahn-Treter onanierte auch öffentlich vor Frauen
Im Zuge der Anklageerhebung gegen den U-Bahn-Treter kommt jetzt ein weiteres Detail aus der kriminellen Laufbahn ans Licht. Dem 27-jährigen Swetoslaw S. wirft die Staatsanwaltschaft nicht nur gefährliche Körperverletzung vor, welche er im U-Bahnhof Hermannstraße sich zu Schulden kommen ließ. Es werden ihm noch exhibitionistische Handlungen in zwei Fällen zur Last gelegt, sagte ein Sprecher der Behörde am Dienstag… mehr

Freiburg (Baden-Württemberg): 60-Jähriger auf öffentlicher Toilette verprügelt und bestohlen
Am helllichten Tag wurde in der Freiburger Altstadt ein 60-jähriger Mann auf dem Weg auf eine öffentliche Toilette zuerst angebettelt und dann attackiert. Das Opfer floh in die Toilette, der Täter folgte ihm, schlug und trat ihn weiter und raubte ihm die Geldbörse. Offenbar vom Inhalt enttäuscht, kehrte der laut Beschreibung türkisch aussehende Täter noch einmal zurück... mehr mit Beschreibung

Köln (NRW): Ersparnisse und Schmuck von Senioren ergaunert
Am Mittwochnachmittag haben bislang Unbekannte in den Stadtteilen Mülheim und Neustadt-Süd nahezu zeitgleich eine Seniorin (81) und ein Ehepaar (88, 89) geschädigt. Ein ahnungsloses Paar ließ einen Unbekannten, asiatisch aussehenden Mann in ihre Wohnung und folgte den Anweisungen des „Handwerkers“, verschiedene Wasserhähne aufzudrehen. Dann bemerkte der 88-Jährige zwei weitere Männer, welche  ihn zu Boden rissen und beraubten. Nahezu zur selben Zeit wurde eine Dame (81) im Stadtteil Neustadt-Süd von einer Frau angerufen. "Erkennst Du meine Stimme nicht?" fragte sie, ohne ihren Namen zu nennen. Die Frau fiel auf den „Enkeltrick“ hinein und übergab einer 1,55 m großen, stämmigen, dunkelhaarigen Frau mit leicht gebräunter Haut einen Bargeldbetrag… mehr

26. April 2017

Hamburg: Afghane verging sich im Krankenhaus an weiblichen Patienten
Ein 29-jähriger Mann soll sich in Hamburg Zugang zu mehreren Krankenhauszimmern verschafft haben. Eine 57-jährige Frau konnte ihn überreden, ihr Zimmer zu verlassen. Ein Mädchen überraschte er jedoch im Schlaf. Er konnte wenig später vom Wachdienst angehalten und festgehalten werden Der Fall ereignete sich bereits am vergangenen Sonnabend, wurde aber erst am Dienstag durch eine Mitteilung der Polizei öffentlich..… mehr

Soest (NRW): Brutale Attacken von „jugendlichen“ Marokkanern auf Bahn-Kontrolleur    
Die Szene ist an Brutalität kaum zu überbieten. Zwei Schwarzfahrer haben am Dienstagnachmittag im Soester Bahnhof Kontrolleure der Eurobahn angegriffen und selbst dann noch auf einen Mitarbeiter eingetreten, als er längst wehrlos am Boden lag. Bei den zwei Tatverdächtigen handelt es sich um zwei Marokkaner im Alter von 17 und 18 Jahren… mehr mit Foto

Bremen: Überfall auf Gaststätte - Räuber auf der Flucht – Polizei sucht Zeugen
Am frühen Mittwochmorgen überfiel ein Räuber eine Gaststätte in der Bremer Neustadt. Der maskierte und mit einer Schusswaffe bewaffnete  bedrohte die Anwesenden und verlangte Bargeld. Der Wirt und der Gast gaben ihm ihr Geld. Täterbeschreibung: etwa 30 Jahre alt, ca. 200 cm groß, kurzrasierte dunkle Haare, dunklere Hautfarbe, trug einen dunklen Kapuzenpullover. mehr  

 

25. April 2017

Dresden (Sachsen): 14-Jährige von Südländer verfolgt  und begrapscht
In der Johannstadt ist am Donnerstagabend (20.April) eine 14-Jährige von einem Unbekannten in gebrochenem Deutsch angesprochen worden. Anschließend hielt der als südländischer Typ beschriebene Tatverdächtige das Mädchen fest und umarmte es. Dabei berührte er die Jugendliche unsittlich… mehr

Amberg (Bayern): 17-jährige Schülerin vergewaltigt – 18-jähriger Tatverdächtiger festgenommen
In unmittelbarem Umfeld der Ammersrichter Kirchweih soll es in Nacht auf Sonntag zu einem sexuellen Übergriff auf eine 17-jährige Schülerin gekommen sein. Den Tatverdächtigen, einen 18-jährigen Afghanen, nahm die Polizeiinspektion Amberg kurze Zeit später fest… mehr

Essen (NRW): Polizei sucht Einbrecherduo - jetzt Fotofahndung
Mit Bildern einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einem bislang unbekannten Einbrecherduo. In den Morgenstunden (1:30 - 5 Uhr) des 16. März 2017 drangen zwei Männer,  in insgesamt sechs Gartenlauben einer Kleingartenanlage auf der Stauderstraße ein. Zuvor zerschnitten die Täter den Maschendrahtzaun der Gartenanlage. Aus den aufgebrochenen Gartenlauben entwendeten sie Werkzeuge im Wert von mehreren tausend Euro… mehr mit Fotos der Täter

Razzien in mehreren Bundesländern gegen Schleuser wegen massenhaften Asylbetrugs
Schlepper sollen Hunderten Migranten eine „All inclusive“-Betreuung bis zum Asylbetrug geleistet haben – inklusive Scheinkonversion zum Christentum. Neben dem 37-jährigen Iraner wird auch ein zweiter Haupttäter, ein 54-jähriger Deutscher (Anmerkung: mit iranischen Wurzeln), im Raum Hannover verhaftet. Gleichzeitig durchsuchten Beamte bundesweit 22 Wohnungen und Arbeitsplätze von möglichen Mittätern…  mehr

24. April 2017

Wohratal (Hessen): Marokkaner mit 20 (!) verschiedenen Identitäten bedrohte Zugbegleiter
Ein 25-Jähriger  bedrohte und beleidigte am vergangenen Freitagvormittag einen Zugbegleiter. Der Mann, ein marokkanischer Asylbewerber, konnte bei der Fahrscheinkontrolle kein gültiges Ticket vorweisen. Im Umgang mit dem 39-jährigen Bahnmitarbeiter zeigte sich der 25-Jährige äußerst aggressiv und drohte dem Zugbegleiter. Wie die ersten Ermittlungen ergaben, war der Asylbetrüger mit über zwanzig  Aliasnamen registriert…mehr
(Anmerkung: hat er auch 20-mal Sozialhilfe kassiert?)

Leck(Schleswig-Holstein): Ermittlungen nach sexuellem Angriff – Polizei sucht Zeugen
Die Kriminalpolizei ermittelt nach einem sexuellen Angriff, der sich am Sonntagmorgen (23.April) gegen 03:40 Uhr in der Norderbergstraße ereignet hat. Eine 17-Jährige befand sich auf dem Rückweg aus der Diskothek "Töff" und wurde im Bereich des Augartens von zwei Männern angesprochen, verfolgt, von hinten zu Boden gerissen und unsittlich angefasst.  Anwohner kamen ihr zu Hilfe. Täterbeschreibung: etwa 170 cm groß, ca. 20 - 30 Jahre alt, dunkelhäutig bzw. auffällig dicke Lippe, Narbe unter einem Auge, dunkelhäutig… mehr

Dortmund (NRW): Jugendlicher wird mit Pistole bedroht und ausgeraubt - Polizei sucht Zeugen
Eine acht bis zehnköpfige Gruppe hat am vergangenen Freitag (21. April) einen 14-jährigen Dortmunder in einen Hinterhalt gelockt und ausgeraubt. Einer der Tatverdächtigen hielt dem Jugendlichen eine Pistole an den Hals. Dann  raubten sie sein Handy, Bargeld und die Kopfhörer. Dazu schlug ihn ein anderer aus der Gruppe mit der Faust in das Gesicht… mehr

23. April 2017

München (Bayern): 20 bis 30 betrunkene, aggressive  Afrikaner am Ostbahnhof – Polizei musste einschreiten
Die Bundespolizei musste nach eigenen Angaben annähernd 50 Platzverweise gegen teils sehr aggressive Männer aussprechen. In manchen Fällen half nur noch körperlicher Zwang, um die Anordnungen umzusetzen. Ein Großteil von ihnen war stark betrunken und laut Angaben der Polizei extrem aggressiv… mehr

Dresden (Sachsen): Jugendliche von Südländer sexuell bedrängt
Eine 14-Jährige ist an der Straßenbahnhaltestelle an der Sachsenallee in Dresden sexuell belästigt worden. Ein Mann südländischen Typs machte ihr gegenüber am späten Samstagabend (22. April) anzügliche Bemerkungen in gebrochenem Deutsch. Dann umarmte er die Jugendliche und berührte sie auch unsittlich… mehr

Ludwigshafen (Rheinland-Pfalz): Polizei sucht Zeugen - Raub mit Messer - Ausländer sticht auf 28-Jährigen ein
Am Samstag (22.04.) kam es gegen 23.40 Uhr zu einem Raub in der Bismarckstraße, in Höhe der Bahnhofstraße. Zwei Männer (24, 38) aus Ludwigshafen und Neuhofen saßen in der Bismarckstraße auf einer Ruhebank. Aus Richtung Berliner Platz kommend näherte sich der bislang unbekannte, schlecht deutsch sprechende Täter den beiden und forderte unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe von Bargeld… mehr mit Täterbeschreibung

Bremen: Rumänische Metalldiebe decken Kirche ab
In der Nacht zu Freitag nahm eine Streifenbesatzung einen Metalldieb fest, der Kupferplatten von einer Kirche in der Vahr abgedeckt hatte. Ein Mittäter flüchtete, konnte aber ermittelt werden. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um rumänische Staatsangehörige ohne festen Wohnsitz… mehr

22. April 2017

Schwerin (Mecklenburg-Vorpommern): Polizei beendet gewaltsame Attacken von Syrern auf Passanten
Wie ein Polizeisprecher am Freitag bekanntgab, hatten vier Zuwanderer einen 25 Jahre alten Schweriner am Donnerstag gegen 17 Uhr umringt und attackiert. Der 25-Jährige wurde leicht verletzt, durch das schnelle Einschreiten der Präsenzstreife habe Schlimmeres verhindert werden können… mehr

Wurzen (Sachsen): 19-Jähriger Ausländer randaliert in Klinik, würgt Notärztin und beschimpft Helfer als Nazis
Wie sich herausstellte, war der verletzte Ausländer im betrunkenen Zustand gestürzt. Nach der Einlieferung ins Krankenhaus begann er dort zu randalieren. Gleichzeitig wurden Rettungssanitäter tätlich angegriffen und die Notärztin in einen Würgegriff genommen. „Mit seinen sonst recht spärlichen Deutschkenntnissen gelang es ihm darüber hinaus, den Rettungssanitäter als Nazi zu beschimpfen“, teilte die Polizei mit… mehr

Frankfurt (Hessen): 27-Jährige von dunkelhäutigem Sextäter angegriffen – Polizei sucht Zeugen
Am Mittwoch (19. April) gegen 22 Uhr, wurde eine 27-jährige Frankfurterin in der Nähe der U-Bahnhaltestelle Bonames-Mitte von einem bislang unbekannten Täter attackiert, indem er  ihr ein Tuch vor den Mund hielt und sie mit den Worten "Jetzt hab ich dich endlich!" unsittlich berührte. Dem Opfer gelang es, sich selbst zu Boden sinken zu lassen und den Täter dabei mitzuziehen. Schließlich konnte sie noch ihr mitgeführtes Pfefferspray einsetzen und dem Unbekannten zweimal ins Gesicht treten. Danach gelang der Frau die Flucht. Der Täter wird beschrieben als etwa 180 cm groß mit dunkler Hautfarbe… mehr

21. April 2017

Baienfurt (Baden-Württemberg): Syrer würgt und verletzt 17-Jährige - demoliert Zimmer in Asylunterkunft
Der Polizei wurde am Mittwochabend mitgeteilt, dass in der Asylbewerberunterkunft ein Mann randaliere und in dessen Zimmer ein Mädchen um Hilfe rufe. Vor Ort stellten die Polizisten den entsprechenden Sachverhalt fest, worauf sie, nachdem der Mann die Tür nicht freiwillig aufmachte, die Zimmertür gewaltsam öffneten und den erheblich alkoholisierten 33-jährigen syrischen Staatsangehörigen umgehend in Gewahrsam nahmen… mehr

Bayreuth (Bayern): Zeugenaufruf - Frau in Bayreuth auf Toilette sexuell bedrängt
Ein bislang Unbekannter bedrängte am Dienstagabend eine junge Frau auf einer Gaststättentoilette im Kino-Komplex in der Hindenburgstraße. Als sie die Kabine verlassen wollte, schob der Täter die junge Frau wieder hinein und bedrängte sie dort sexuell. Täterbeschreibung: etwa 30 Jahre alt, 180 bis 190 Zentimeter groß, kräftige Statur, südländischer Typ, sprach deutsch mit ausländischem Akzent… mehr

Frankfurt am Main (Hessen): 16-jähriger, illegal aufhältiger Crackdealer festgenommen    
Zivilbeamte der BAO Bahnhofsgebiet konnten Dienstagvormittag beobachten, wie ein 16-Jähriger einem 36-Jährigen Crack verkaufte. Es erfolgte die Festnahme des minderjährigen Verkäufers, welcher noch versuchte die Beweismittel zu vernichten, indem er sie herunterschlucken wollte… mehr

20. April 2017

Leinfelden-Echterdingen (Baden-Württemberg): Polizeieinsatz in Flüchtlingsunterkunft nach Schlägerei zwischen Somalier und Afghanen
In der Nacht musste die Polizei in eine Flüchtlingsunterkunft in Leinfelden-Echterdingen ausrücken. Der Grund: Ein Somalier lieferte sich mit zwei Afghanen eine wüste Schlägerei. Dabei kamen auch Holzlatten zum Einsatz. Alle Beteiligten waren schwer alkoholisiert... mehr

Köln: "Südländer" überfallen Juwelier und befinden sich noch auf der Flucht
Ein Juweliergeschäft im Kölner Stadtteil Chorweiler wurde von zwei Räubern überfallen, die anschließend flüchteten. Bei dem Raubüberfall wurde der Juwelier mit Pistolen bedroht. Die Tärer wurden wie folgt beschrieben: circa 18 bis 21 Jahre alt, - circa 175 cm groß, - südländisches Erscheinungsbild / dunkler Hautteint - schlanke Figur - dunkle Jacken mit Kapuzen - dunkler Rucksack - ein Täter trug eine lange, blaue ADIDAS-Hose mit weißen Streifen... mehr

München: Erpresserischer Menschenraub: Bulgare kommt in Haft
Der Bulgare wurde aus einem Transportbus auf der A8 bei Schwarzbach gefischt. Bereits im Jahr 2013 wurde er vom Landgericht Berlin wegen erpresserischen Menschenraubs zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und vier Monaten verurteilt. Dem Strafvollzug entzog er sich jedoch... mehr

Stuttgart: Algerier als Ladendieb überführt
Ein mutmaßlicher Ladendieb aus Algerien wurde von der Polizei festgenommen und dem Richter vorgeführt. Er soll Kleidung im Wert von über 550 Euro gestohlen haben... mehr

Köln (NRW): Zeugenaufruf – 19-Jährige von Südländern sexuell genötigt
Am frühen Sonntagmorgen hatten  zwei Männer eine junge Frau im Bahnhof Köln-Holweide sexuell genötigt. Nachdem die junge Frau aus der S11 gestiegen war, wurde sie von den Unbekannten angesprochen  und in ein Gespräch verwickelt. Als sich die Kölnerin verabschieden wollte, hielten sie die Angreifer plötzlich fest und versuchten sie zu entkleiden.  Laut  Angaben der 19-Jährigen sind die Flüchtigen 20 bis 30 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und von südländischem Erscheinungsbild… mehr

Hannover (Niedersachsen): Hochzeitsgesellschaft blockiert Autobahn – „buntes“ Treiben auf 3 Fahrspuren
Eine türkische Hochzeitsgesellschaft hat am Ostersonntag gegen 16 Uhr ausgelassen auf der A2 gefeiert – und dadurch in zahlreichen Fällen für höchste Unfallgefahr gesorgt. Der Konvoi aus 13 Autos verteilte sich über alle drei Spuren und stoppte phasenweise sogar – um zu tanzen, Fotos zu schießen und Videos zu drehen. Die Polizei musste dem Ganzen ein Ende setzen…mehr

19. April 2017

Duisburg (NRW): Streit im Problembezirk Marxloh eskaliert – 14-Jähriger getötet
Am Sonntagabend ist ein Streit unter Jugendlichen im Duisburger Stadtteil Marxloh eskaliert. Ein 14-Jähriger ist durch Messerstiche in den Rücken und Axtschläge ins Gesicht so schwer verletzt worden, dass er wenig später  im Krankenhaus starb. Bei dem Opfer soll es sich um einen 14-jährigen Bulgaren handeln. Dass es sich um einen Streit unter verfeindeten Roma-Familien handeln könnte, wird gemunkelt… mehr 

Lindau (Bayern): Asylbetrüger pendeln zwischen Italien und Deutschland
Lindauer Schleierfahnder überprüfen regelmäßig Fernbusse, die nach Italien fahren. Bei einem Somalier und einem Pakistani ergab der Abgleich der Fingerabdrücke, dass beide mit gültigen italienischen Aufenthaltstiteln, jedoch mit völlig anderen Personalien und einer zweiten Identität als  "schutzsuchende" Asylanten in Hessen bzw. Niedersachsen Sozialleistungen kassierten… mehr
(Anmerkung: Das Abstellen dieses seit Jahren bekannten Missstandes wäre technisch EU-weit überhaupt kein Problem).

Bonn (NRW): Araber-Trio beraubt 24-jährigen Fußgänger  - Polizei bittet um Hinweise
Die Polizei Bonn bittet um Hinweise zu drei Tatverdächtigen, welche am Sonntagabend einen 24-jährigen Mann an der Rheinallee in Bad Godesberg in arabischer Sprache angesprochen und in weiterer Folge beraubt haben… mehr

Hildesheim (Niedersachsen): Polizei setzt auf Phantombilder – 27-Jähriger von drei Südländern überfallen
Bereits am Freitagabend, 3. März 2017, gegen 22.40 Uhr wurde ein 37-Jähriger Mann in Hildesheim, Maschstraße Ecke Elzer Straße, von drei Männern überfallen und beraubt. Die Staatsanwaltschaft hat jetzt einen Beschluss erwirkt, der die Öffentlichkeitsfahndung nach den Tätern zulässt. Die Ermittler der Hildesheimer Polizei hoffen auf Hinweise, die zur Klärung des Falles führen… mehr mit Phantombildern, Tathergang und Täterbeschreibung.

18. April 2017

München (Bayern): Asylbewerber gehen auf Polizisten los
Zwei Asylbewerber, die in einer Aufnahmeeinrichtung in Freimann Hausverbot hatten, sorgten am Karfreitag für einen Polizeieinsatz. Nachdem es mit den beiden Personen mehrfach zu Problemen gekommen war, wurde die Polizei verständigt. Nach Aufforderung der Beamten, die Unterkunft zu verlassen, dachten diese gar nicht daran. Im Gegenteil: Sie verhielten sich laut Polizei weiterhin aggressiv. Der 22-Jährige versuchte, ein metallenes Stockbett in Richtung der Beamten zu kippen... mehr

Essen (NRW): Rumänen schlagen Frau ins Gesicht und rauben Handtasche
Zwei Frauen setzten sich am Ostermontag gegen drei einschlägig vorbestrafte Gewalttäter zur Wehr. Die beiden jungen Frauen (19, 23) wurden zunächst belästigt und verfolgt. Als sie stehenblieben und die Männer ansprachen, schlug einer der Angreifer seine Faust in das Gesicht der 23-Jährigen, dann ergriffen die polizeibekannten Wiederholungstäter eine Handtasche und flüchteten in Richtung Erbslöhstraße… mehr

Guben (Brandenburg): Jugendliche von Asylwerber belästigt - Vater und Bruder schreiten ein
Eine 13-Jährige alarmierte ihren Vater (41) und Bruder (19), weil sie von einem Ausländer belästigt worden sei. Diese stellten vier Asylanten und gerieten mit ihnen in eine Rauferei. Der Täter soll jedoch ein anderer Asylbewerber gewesen sein. Gegen ihn wird wegen sexueller Belästigung und wegen Körperverletzung ermittelt, weil er auch einen Bekannten niedergeschlagen haben soll, der ihn zur Rede stellte.. mehr

Kempten (Bayern): Drogen und Wodka an 13-Jährige abgegeben – Asylant festgenommen
Begonnen haben die Ermittlungen Mitte März, weil Notarzt und Polizei zu einem stark betrunkenen Mädchen in den Stadtteil St. Mang gerufen wurden. Die 13-Jährige lag abends auf der Straße und musste mit einer Alkoholvergiftung auf die Kinderintensivstation eingeliefert werden. Durch die weiteren polizeilichen Ermittlungen konnte ein Tatverdächtiger identifiziert werden, bei dem es sich um einen 22-Jährigen aus Afghanistan handelt… mehr

17. April 2017:

Stuttgart (Baden-Württemberg): Raubüberfall am Ostersonntag - Zeugen gesucht
Ein unbekannter Täter hat einen 18-Jährigen in der Königstraße beraubt. Dem Geschädigten wurde ins Gesicht geschlagen und seine Geldbörse mit Bargeld und Dokumenten geraubt. Das Opfer musste aufgrund seiner Gesichtsverletzungen stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Täterbeschreibung: 25 - 28 Jahre alt, kräftige Figur, etwa 172 - 175 cm groß, südländisches Aussehen… mehr

Borsdorf: (Sachsen): SEK griff im letzten Moment in Asylunterkunft zu
Die Polizei hat offenbar einen Terror-Anschlag verhindert: Der am Samstag vergangener Woche bei Leipzig festgenommene Marokkaner soll in sozialen Netzwerken unter mehreren Aliasnamen über seine Pläne gesprochen haben. Auf diese Weise kamen ihm die Behörden auf die Spur… mehr

Freilassing (Bayern): Haftstrafen für unbelehrbare Afrikaner
Die Freilassinger Bundespolizei hat am Mittwoch (12. April) drei Afrikaner hinter Gitter gebracht. Es handelt sich um zwei Marokkaner und einen Algerier. Die wegen unerlaubter Einreise nach Deutschland bereits mehrfach Angezeigten wurden jetzt zu Haftstrafen verurteilt… mehr
Anmerkung: Dass solche Leute jedes Mal nach Österreich oder in die Schweiz gebracht werden, wo sie ebenfalls nichts zu suchen haben und nicht gleich nach Afrika, beweist die Plan- und Hilfslosigkeit dieser Länder.

Stuttgart (Baden-Württemberg): Zwei tunesische Gefährder aus Ulm abgeschoben.
Wie Staatsanwaltschaft und Landeskriminalamt letzten Montag mitteilten, wurde gegen die beiden 35-Jährigen seit Dezember wegen des Verdachts der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat ermittelt. Beide waren demnach aufgefallen, weil sie den Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt gut geheißen hatten… mehr

16. April 2017

München (Bayern): Mann rieb Penis an Frau mit Kinderwagen
Die Polizei sucht derzeit nach Hinweisen zum Vorfall in der Maxvorstadt, wo ein unbekannter Täter seine Hose öffnete und sein erigiertes Glied an einer Frau rieb. Der Vorfall ereignete sich am Donnerstag gegen 15.20 Uhr in der U2 vom Hauptbahnhof in Richtung Josephsplatz. Täterbeschreibung: etwa 60 Jahre alt, 175 cm groß, schlank, stark hervortretender Bauch, helle, spärliche Haare, hervortretende Augen, südosteuropäischer oder arabischer Typ… mehr

Hamburg: Gefährliche Körperverletzung gegen Mitarbeiter eines Schnellrestaurants
Nach jetzigem Sachstand der Bundespolizei wurden zwei Mitarbeiter (42, 49) eines Schnellrestaurants (KFC) im Hamburger Hauptbahnhof am Donnerstag gegen 18.30 Uhr von einem Mann (46) mit einem Holzbrett attackiert. Zuvor soll der beschuldigte Afghane in dem Schnellrestaurant gemeinsam mit seinem Begleiter (25) die Mitarbeiter massiv beleidigt und bedroht haben… mehr mit Foto des sichergestellten Tatmittels

Bernburg (Sachsen-Anhalt): Messerstecherei unter Afghanen im Asylheim
Einer der beiden Männer wollte sich eine Kochplatte von seinem Mitbewohner ausleihen. Hierbei kam es zu dem Streit, bei dem der 26-jährige Afghane schließlich mit einem Messer mehrmals auf seinen 23-jährigen Landsmann einstach... mehr

Traunreut (Bayern): Auch hier stechen Afhganen aufeinander ein
Am Samstagabend kam es in einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber zu einer Messerstecherei. Nach Angaben der Polizei musste ein 21-jähriger Afghane mit schweren Stichverletzungen operiert werden. Lebensgefahr besteht aber wohl nicht mehr. Sein 19-jähriger Kontrahent erlitt bei der Auseinandersetzung leichte Verletzungen... mehr

Chemnitz (Sachsen): Iraker belästigt Frau und wird verprügelt
Ein 24-jähriger Iraker soll nach ersten Erkenntnissen im Bereich des Bahnhofs eine unbekannte junge Frau verbal belästigt haben. Wenig später erschien eine Gruppe von sechs bis acht Personen, ebenfalls Ausländer, und schlug auf den 24-Jährigen und zwei weitere Iraker ein... mehr

Memmingerberg (Bayern): Asylanten bewerfen Polizei und Rettung mit Fahrrädern
Wie die Beamten am Sonntag mitteilten, randalierten einige Bewohner am Samstag in ihrer Unterkunft. Sie warfen Fensterscheiben ein und bedrohten zwei Mitarbeiter des Sicherheitspersonals - offenbar, weil das Warmwasser in der Einrichtung ausgefallen war.Beim Abtransport durch Sanitäter und Polizeibeamte bewarfen vier der Bewohner die Einsatzkräfte mit zwei Fahrrädern... mehr

15. April 2017

Essen: "Verwirrter" Araber stört Karfreitags-Messe und löst Massenpanik aus
Der Mann mit "langem Bart", "irrem Blick" und laut Polizei arabischen Wurzeln, störte eine katholische Karfreitags-Messe in der Kirche St. Thomas Morus in Vogelheim. Bei einer anschließenden Massenpanik unter den 500 Gläubigen wurden zwei Frauen verletzt. Ein Großaufgebot der Polizei stürmte in die Kriche. Der Verdächtige wurde verhört... mehr

Gelsenkirchen (NRW): "Südländer" verprügeln 17-jährigen brutal und rauben ihn aus
Im Gelsenkirchener Ortsteil Erle wurde ein 17-jähriger Mann von drei "südländisch aussehenden Männern" zunächst angesprochen, danach niedergeschlagen und in einen Hauseingang gezerrt. Dort wurde er beraubt. Im Ortsteil Feldmark wurde wiederum ein 20-jähriger Mann Opfer zweier ebenfalls "südländisch" aussehender Täter. Diese schlugen ihn nieder und versuchten ihn zu berauben... mehr

14. April 2017

Bonn (NRW): Angst auf dem Spielplatz - Mütter fühlen sich von Jugendgruppe bedroht
Trotz verstärkter Polizeipräsenz fühlen sich Frauen im Panoramapark in Bad Godesberg zunehmend bedroht. Anfang April kam es sogar zu einem Zwischenfall mit 20(!) Jugendlichen, die Polizei rückte gleich mit drei Streifenwagen aus. Auch ältere Damen werden angepöbelt: „Dreckige Deutsche, uns gehört hier doch bald sowieso alles“, so die Immigranten zu einer 74-Jährigen… mehr

Freiburg (Baden-Württemberg): Zeugenaufruf  - Nach Einbruch in Wohnhaus zwei Männer gesucht
Am Mittwochmorgen drangen zwei Einbrecher in ein Wohnhaus in der Hofackerstraße in Auggen ein. Zeugen konnten zu dieser Zeit zwei männliche Personen dabei beobachten, wie diese fluchtartig das Wohnhaus verlassen hatten. Die Täter werden als 170 cm und 180 cm beschrieben, südländisches Aussehen… mehr

Wiesbaden (Hessen): Frau von drei Südländern belästigt – Helfer attackiert – Weitere Zeugen gesucht
Am Mittwochabend beobachteten zwei 18-jährige Wiesbadener drei Männer, als sie auf dem Rewe-Parkplatz in Erbenheim eine junge Frau belästigten. Sie sprachen die Männer an und wurden von diesen attackiert. Einer der Zeugen erlitt eine Platzwunde am Hinterkopf. Die Täter sollen 16 bis 20 Jahre alt und nach Angaben der Zeugen von "südländischem Aussehen" gewesen sein… mehr

13. April 2017

Düsseldorf (NRW): Sex-Attacke in der Düsseldorfer Altstadt – Ein Jahr auf Bewährung
Drei Freundinnen feierten in der Altstadt-Disko „Kulisse“ bis in den frühen Morgen. Als eine von ihnen auf die Toilette ging, wurde ihr von hinten der Mund zugehalten. Mit Gewalt bugsierte sie ein Mann in das Herren-Klo. Dort öffnete er seine Hose, begann mit sexuellen Handlungen. Am Dienstag stand der Iraker Azad R. (29) wegen sexueller Nötigung vor einem Schöffengericht. Das milde Urteil: ein Jahr auf Bewährung… mehr mit Foto

Seefeld (Bayern): Nackter Nigerianer demoliert Autos und verletzt Polizisten
Am Donnerstag wurde die Polizei in Herrsching von Verkehrsteilnehmern telefonisch alarmiert. Sie meldeten, dass in Seefeld, in der Nähe des Asylwerberheimes, ein nackter Schwarzafrikaner auf Fahrzeuge einschlage und herumschreie. Gleich zwei Streifen waren im Einsatz um den tobenden und die Polizei bespuckenden Nackten festzunehmen… mehr

Rosenheim (Bayern): Großrazzia in Asylheimen – neun Pakistani festgenommen
An den Durchsuchungen wegen Drogengeschäften am Dienstag waren zahlreiche Einsatzkräfte beteiligt. Im Zuge der Ermittlungen  konnten in den Unterkünften zahlreiche Cannabisprodukte sichergestellt werden. Insgesamt wurden neun Personen festgenommen, gegen sieben von ihnen lagen bereits Haftbefehle vor… mehr

Bochum (NRW): Ehepaar umgebracht - Polizei Bochum sucht jetzt Räuber mit Phantombild
Am 11. Februar entdeckte die Polizei die Wohnungsinhaberin (79) tot in ihrer Wohnung. Ihr schwerverletzter Ehemann (78), der durch die Tat sein Augenlicht verloren hatte, verstarb am 4.März in einer Klinik in Ostwestfalen. Nun sucht die Polizei mit einem Phantombild den Raubmörder. Die gesuchte Person ist ca. 25 bis 35 Jahre alt, 175 cm groß, stabil, hat pechschwarze Haare, einen braunen Teint… mehr

12. April 2017

München (Bayern):  Extrem brutale Vergewaltigungen - DNS überführt Asylwerber
Der brutale Sex-Täter, der zwei Frauen überfallen hat, sitzt in U-Haft. Der Mann zerrte eine 45-Jährige in ein Gebüsch abseits des Weges und verging sich an ihr. Die Frau überlebte nur knapp. Bei einem DNS–Abgleich kam heraus, dass derselbe Täter eine Spaziergängerin (29) am Inn-Ufer in Rosenheim ähnlich brutal vergewaltigt hatte Die Mordkommission konnte den 27-Jährigen Asylbewerber, der mit zwei verschiedenen Identitäten „Schutz suchte“, jetzt in einer Flüchtlingsunterkunft festnehmen. … mehr

Bonn (NRW): Bereits 46 Polizeieinsätze seit Öffnung einer Flüchtlingsunterkunft am 1. Februar 
Laufend neue Einzelfälle: Ein verdächtiger Vergewaltiger hat das Heim bekannt gemacht, jetzt kommen täglich neue skandalöse Details aus der Flüchtlingsunterkunft in St. Augustin ans Licht. Immer wieder kam es in und außerhalb des Hauses zu Streitigkeiten, Diebstählen, Körperverletzungen, falschen Feuerwehralarmierungen…mehr

Bayern: Mutmaßliches IS-Mitglied in Niederbayern festgenommen
Im Regierungsbezirk Niederbayern wurde heute Mittwoch aufgrund eines Haftbefehls des Bundesgerichtshofs vom 6. April der 31-jährige syrische Staatsangehörige Zoher J. festgenommen. Der Beschuldigte ist dringend verdächtig, sich als Mitglied an den ausländischen terroristischen Vereinigungen "Jabhat al-Nusra" und "Islamischer Staat" (IS) beteiligt sowie gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz verstoßen zu haben. Außerdem sollte er die bereits in Europa agierenden Terrorzellen koordinieren, um Anschläge durchzuführen… mehr

Eslohe (NRW): Sex-Täter überfällt Frau im Wald – Polizei sucht Südländer
Das Ganze passierte am helllichten Tag - nämlich am Sonntagmittag um 12.15 Uhr. Eine Esloherin (45) war auf einem Wanderweg oberhalb der Sormeckestraße unterwegs, als der Sex-Täter sie von hinten anfiel und zu Boden riss. Dann setzte er sich auf sie und würgte sie.Täterbeschreibung: ca. 20 bis 30 Jahre alt, etwa 1,85 Meter groß, braune Augen und eine bräunliche Haut… mehr

11. April 2017

Hamburg: Zeugenaufruf nach Sexualdelikt in Hamburg-Altona
Am Sonntagmorgen wurde eine 24-Jährige von einem englischsprechenden, südländisch aussehenden Mann angesprochen und unsittlich berührt. Die junge Frau konnte sich losreißen und flüchtete in Richtung Stresemannstraße stadteinwärts. Dem Täter gelang es sie sie einzuholen und an der mittlerweile am Boden liegenden Frau sexuelle Handlungen vorzunehmen... mehr mit Täterbeschreibung

Hannover (Niedersachsen): Zeugenaufruf nach Überfall auf Auslieferungsfahrer
Heute, Dienstag, ist am Morgen ein 26-jähriger Speditionsfahrer an der Otto-Hahn-Straße ausgeraubt worden. Die Polizei sucht nun mit einer Personenbeschreibung nach dem flüchtigen Täter. Das Opfer, welches mit einer Pistole in Schach gehalten und ausgeraubt wurde gab an, dass der Täter etwa 1,80 groß und schlank war und arabisch wirkte … mehr

Köln (NRW): Anschlagspläne - Jugendhaft für 16-jährigen Syrer
Wegen der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat hat das Landgericht Köln am Montag einen 16-jährigen Syrer zu zwei Jahren Jugendstrafe ohne Bewährung verurteilt. Der Jugendliche unterhielt auch Kontakte zu einem Mittelsmann der Jihadistenmiliz Islamischer Staat (IS)… mehr

Kassel (Hessen): 31-Jähriger von Männergruppe mit Messern attackiert
Am Samstagmorgen verletzten vier arabisch sprechende Männer einen 31-Jährigen auf der Friedrich-Ebert-Straße. Sie sollen ihn plötzlich und ohne Vorwarnung angegriffen und ihm mehrere Stich- und Schnittverletzungen beigefügt haben. Das Opfer und sein 22 Jahre alter Begleiter seien sie zu Fuß unterwegs gewesen als sie von den bislang unbekannten Männern angegriffen wurden. Wie die beiden berichten, sei alles sehr schnell gegangen… mehr

Bern (Schweiz): Dunkelhäutige Männer vergewaltigen Frau im Monbjioupark - Zeugenaufruf
Eine Frau ist am späten Samstagabend in der Stadt Bern Opfer eines sexuellen Übergriffs durch drei unbekannte Täter geworden. Die drei Unbekannten werden alle als dunkelhäutig beschrieben. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen…mehr

10. April 2017

Bayern: Autobahnpolizisten schnappen gesuchten russischen Schlepper
Deutsche Polizisten haben am Sonntag auf der Autobahn Salzburg-München in Bayern bei einer Verkehrskontrolle einen 30-jährigen in Wien lebenden Russen festgenommen. Der Mann war nicht nur mit einem gestohlenen Audi A8 unterwegs, er wurde wegen Schlepperei auch mit einem europäischen Haftbefehl aus Ungarn gesucht... mehr

Werl (NRW): Sexuelle Übergriffe auf vier Mädchen im Freizeitbad
Sonntag kam es im Freizeitbad an der Höppe zu sexuell motivierten Übergriffen. Ein 17-jähriger Jugendlicher aus Mali sowie zwei syrische Staatsangehörige im Alter von 16 und 19 Jahren suchten den Körperkontakt und umklammerten die jungen Mädchen (11 bis 14 Jahre). Die Polizei wurde hinzugerufen… mehr

Frankfurt (Hessen): Mann in Bahnhofsviertel fast totgeprügelt
Nach einem heftigen Streit vermutlich im Drogenmilieu ist ein 33 Jahre alter Mann im Frankfurter Bahnhofsviertel lebensgefährlich verletzt worden.
Drei Männer - möglicherweise Nordafrikaner - traktierten das aus dem Iran stammende Opfer mit Schlägen und Tritten, auch dann noch, als der Verletzte schon am Boden lag. Zeugen werden gesucht... mehr

Leipzig (Sachsen): Straßenbahn von Arabern mit Steinen attackiert - mehrere Verletzte
"Ich hatte einfach nur Angst", sagten Zeugen, die am Sonntagabend in Leipzig in eine Massenschlägerei geraten sind. Im Zuge der Gewalttätigkeiten griffen etwa 20 Täter eine vollbesetzte Straßenbahn an und bewarfen diese mit Steinen. Neun Schläger verbrachten die Nacht in Gewahrsam. Die Polizei bestätigte gegenüber RTL am Montagmorgen, dass die beteiligten Tätergruppen aus dem arabischen Raum stammen… mehr

Mühldorf (Bayern): Untergetauchter Nafri ausgerechnet in Asylheim festgenommen
Ein bereits seit einem Jahr wegen räuberischen Diebstahls per Haftbefehl gesuchter Nordafrikaner konnte nun im Landkreis Mühldorf ausgerechnet in einem Asylheim festgenommen werden. Der Asylbetrüger „suchte“ immer unter verschiedenen Identitäten „Schutz“. Einmal als syrischer Staatsbürger, dann wieder als Algerier. Aktuell ist er Marokkaner... mehr

Kißlegg (Baden-Württemberg): Kampfsportler von Südländern überfallen – Täter in die Flucht geschlagen
Zeugen gesucht · Am Freitagabend ereignete sich ein versuchter Raubüberfall auf einen 40-jährigen Mann in Dettishofen bei Kißlegg. Zwei mit Messern bewaffnete unbekannte Täter gingen von hinten auf den Mann zu und forderten von ihm Geld. Dieser konnte mit gezielten Faustschlägen den Angriff abwehren. Taterbeschreibung: 28 – 30 Jahre alt, etwa 185 groß bzw. 25 – 26 Jahre, etwa 180 groß. Beide Täter sind dunkelhäutig …mehr

9. April 2017

Schorndorf (Baden-Württemberg): 19-Jähriger von Südländern zusammengeschlagen
Ein 19-Jähriger ist am Donnerstagabend in Schorndorf von zwei unbekannten Männern mit Faustschlägen und Fußtritten verletzt worden. Ein Zeuge verfolgte die Männer, ließ dann aber davon ab, als er selbst bedroht wurde. Die Schläger werden auf etwa 18 bis 25 Jahre alt geschätzt und werden von dem Zeugen als "Südländer" beschrieben... mehr

Frankfurt (Hessen): 33-jähriger Iraner von drei Afrikanern lebensgefährlich verletzt
Aus noch ungeklärter Ursache kam es am Freitag in der Elbestraße zu einem Streit zwischen Afrikanern und einem Iraner, welcher bereits am Boden liegend mit Schlägen und Tritten lebensgefährlich verletzt wurde. Es läuft eine Polizeifahndung nach drei Männern mit nordafrikanischem bzw. orientalischem Erscheinungsbild... mehr mit Personenbeschreibung

8. April 2017

Leipzig (Sachsen): Anti-Terror-Einsatz in Asylbewerberheim
Die Polizei ist in der Nacht zum Sonnabend zu einem Großeinsatz nach Borsdorf bei Leipzig ausgerückt. Ziel war ein Asylbewerberheim in der Gemeinde. Ein Tatverdächtiger sei schließlich durch Spezialkräfte festgenommen worden. Er befinde sich derzeit in Gewahrsam. Der Einsatz dauerte am Nachmittag noch an. Die Gemeinschaftsunterkunft bietet bis zu 120 Asylbewerbern Platz... mehr

Frankfurt am Main (Hessen):  Bundespolizei nimmt Diebesbande auf frischer Tat fest
Ein jähes Ende nahm die Diebestour von einem Algerier und zwei Marokkanern  im Alter von 13, 15 und 17 Jahren am Mittwochabend gegen 22 Uhr im Hauptbahnhof Frankfurt am Main. Im Anschluss kamen alle drei in die Obhut des Jugendamtes, da keine Erziehungsberechtigten erreichbar waren… mehr

Aschaffenburg (Bayern): Messerattacke im ICE - Soldat und Polizist überwältigen den Täter
Notruf aus dem ICE: Ein Niederländer greift in dem Zug zu einem Messer und verletzt einen anderen Fahrgast. Zufällig anwesende Polizisten und Soldaten schreiten ein. Die Polizei geht von versuchter Tötung aus… mehr

Düsseldorf (NRW): Fotofahndung nach versuchtem Tötungsdelikt im Schlosspark
Das Opfer schwebte kurzzeitig in Lebensgefahr. Gegen den Tatverdächtigen besteht Haftbefehl wegen versuchten Totschlags. Die Polizei fahndet weiter mit Hochdruck nach Maninder Singh - Staatsanwaltschaft lobt 1.000 Euro aus… mehr mit Foto

Bremen: Polizei sucht jetzt Zeugen nach Sexualstraftat
Am Montagmorgen kam es im Bereich des Ostertorsteinwegs zu einem sexuellen Übergriff. Die Frau war auf dem Weg zur Arbeit, als sie in Höhe eines Drogeriemarktes im Ostertorsteinweg an zwei Männern vorbeiging. Einer von ihnen griff sie unvermittelt an und hielt sie gewaltsam fest. Während die 30-Jährige sich gegen die Griffe und Schläge wehrte, versuchte der Täter sie an der Brust zu berühren… mehr

 

7. April 2017

Regensburg (Bayern): Syrer (23) stach Deutschen (28) Messer in den Rücken
Offenbar ohne jegliche Vorwarnung stach der Syrer einem mit seiner Frau vorbeikommenden Mann nieder. Passanten packten den Flüchtling und hielten ihn fest. Die Polizei dankt den Leuten für ihr couragiertes Eingreifen und die erste Hilfe gegenüber dem schwer verletzten Opfer. Der Täter soll "psychisch krank" sein... mehr

Tübingen (Baden-Württemberg): Lebenslang für Mord mit Dönermesser
Im Prozess um den Mord mit einem Dönermesser hat das Landgericht Tübingen den Angeklagten zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt. Der anerkannte Asylbewerber aus Syrien hatte laut Polizei die Waffe nicht bei sich gehabt. Im Streit griff er vielmehr zu einem Dönermesser des Lokals, in dem er und das 45-jährige Opfer angestellt waren... mehr

Regen (Bayern): 19-jähriger Asylwerber belästigt mehrere Frauen sexuell
Der Mann belästigte am 31.März im Einkaufspark Regen zwei Mädchen sexuell, kam ohne Straftaten zu begehen zwei weiteren Mädchen körperlich nahe und nötigte im Anschluss eine 49-jährige Frau sexuell. Die Polizei vermutet weitere Opfer des "dunkelhäutigen, orientalischen Typs"... mehr

München ( Bayern): Illegale Einreise mit Güterzügen
Bahnmitarbeiter entdeckten in einem Güterzug aus Verona in Radmulden in einem Sattelauflieger versteckt mehrere Personen. Elf der zwölf Personen (drei aus Gambia, je zwei aus Marokko und Algerien sowie je einer aus Libyen, Eritrea, Syrien und Sierra Leone) wurden zur weiteren Sachbearbeitung an die Bayerische Landespolizei abgegeben. Bei einem 27-jährigen Marokkaner ergab der Datenabgleich eines Fingerabdruckes, dass er bereits abgeschoben war. Er wurde in Haft genommen... mehr

6. April 2017

Leverkusen (NRW): Polizei verhindert Massenschlägerei
Die Kripo ermittelt nach Zusammenrottung wegen schweren Landfriedensbruchs: Eine Männergruppe hat am Dienstagnachmittag die Polizei auf den Plan gerufen. Insgesamt wurden 111 angetroffene Personen überprüft. Acht Verdächtige wurden zur Verhinderung von Straftaten in Gewahrsam genommen. Bei den Verdächtigen handelt es sich überwiegend um polizeibekannte Jugendliche und Heranwachsende mit verschiedenen Migrationshintergründen… mehr

Parchim (Meck-Pomm): Flüchtlinge zerlegen Unterkunft
Polizeieinsatz in Dargelütz. Somalier randalieren und wollen Betreuer erpressen. Die erst seit ein bis zwei Wochen Anwesenden hätten einem 44-jährigen Mann Schläge angedroht, sollten die Forderungen nicht erfüllt werden, so die Polizei. Für den Mann habe sich die Situation derart bedrohlich dargestellt, dass er sich bis zum Eintreffen der Polizei im Büro einschloss… mehr

Hamburg: Tatverdächtiger nach versuchtem Tötungsdelikt dem Haftrichter zugeführt
Ein 50-jähriger Kosovare und dessen Sohn stehen im Verdacht, am Dienstag im Rahmen eines Fußballspiels mit einem 48-Jährigen in Streit geraten zu sein. Anschließend soll es zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen sein, in deren Verlauf der 50-Jährige den 48-Jährigen mit einem Messer verletzt haben soll. Die Mordkommission hat die weiteren Ermittlungen übernommen... mehr

Karlsruhe: 27-jähriger Asylbewerber attackiert zwei Frauen in Damentoilette
Ein 27-jähriger Asylbewerber steht im dringenden Verdacht, am Mittwochmorgen eine 42-jährige Frau in der Damentoilettenanlage des Heidelberger Hauptbahnhofs bedrängt und eine 76-jährige Frau mit mehreren Faustschlägen verletzt zu haben… mehr

5. April 2017

Kassel: Polizei sucht Zeugen nach sexueller Belästigung und Raub
Eine 28-Jährige ist zunächst von einem Unbekannten über eine längere Strecke sexuell belästigt worden. Zum Schluss raubte der Täter der Frau noch die Handtasche.Täterbeschreibung: etwa Anfang 20 , ca. 1,75 Meter groß, südländische Erscheinung, schlechtes Deutsch mit starkem ausländischen Akzent... mehr

Mettmann: 15-Jährige mit Flüssigkeit übergossen und leicht verletzt
Zwei unbekannte „junge“ Männer haben am Samstagabend einer 15-jährigen Erkratherin eine bislang unbekannte Flüssigkeit über die Brust geschüttet.Täterbeschreibung: schlank, „jung“, sprachen Deutsch mit Akzent, Kapuzenpullover mit Kapuze über den Kopf gezogen… mehr

Mainz: Schlägerei und Widerstand – Besatzung eines Rettungswagens traute sich nicht aus dem Wagen
Wie die Polizei am Montag mitteilte, lagen in der Mainzer Bonifaziusstraße zwei Personen reglos auf dem Boden. Kurze Zeit später traf ein Rettungswagen ein, jedoch traute sich die Besatzung nicht aus dem Wagen, da erneut eine Prügelei stattfand, wo auch mit Steinen um sich geworfen wurde. Auch ein gegenüber der Polizei aggressiver Zuwanderer konnte festgenommen werden … mehr

München: Gleich zwei sexuelle Übergriffe in München am Sonntag
Der erste Fall ereignete sich am Hauptbahnhof, wo eine 17-Jährige am Bahnsteig auf die S-Bahn wartete. Ein in Garching lebender somalischer Asylbewerber setzte sich neben die junge Frau und fasste ihr mit der Hand an den Oberschenkel… Fall zwei:  Am S-Bahnhaltepunkt Neufahrn zog ein 33-jähriger Äthiopier eine 21-Jährige gegen ihren Willen an sich, um ihr einen Kuss auf die Wange zu geben… mehr

4. April 2017

26-Jährige von drei Männern überfallen und sexuell belästigt
Am Freitagabend ist eine 26-jährige Münchnerin gegen 18.30 Uhr auf dem Weg zum U-Bahnhof Wettersteinplatz von bislang drei unbekannten Männern überfallen und sexuell belästigt worden.... mehr

stigungen Am Samstagabend gegen 19.20 Uhr gab es auf der Schloßteichinsel in der Promenadenstraß
 

Chemnitz: Die Polizei ermittelt nach gleich mehreren sexuellen Belästigungen
Am Samstagabend gegen 19.20 Uhr gab es auf der Schloßteichinsel in der Promenadenstraße den ersten Vorfall. Zeugen berichten, dass eine Gruppe von Männern (Syrer und Iraker) zwei Mädchen (16 und17) beleidigt und unsittlich berührt haben soll. Eine weitere Gruppe von Männern (Afghanen) kam den Mädchen zu Hilfe.
Ein weiterer Vorfall ereignete sich am Sonntagmorgen auf der Zwickauer Straße. Dort waren zwei Frauen unterwegs, als sie plötzlich von einem 31 jährigen Tunesier unsittlich berührt wurden... mehr

Fulda: Zeugenaufruf - sexueller Übergriff auf junge Frau - Täter schlägt Opfer ins Gesicht
Am Freitagnachmittag, gegen 14.25 Uhr, wurde eine 16-jährige Schülerin im Schlosspark in der Kurfürstenstraße sexuell belästigt und geschlagen. Täterbeschreibung: etwa 165-170 cm groß, schmaler Figur, bezeichnete sich als Flüchtling aus Afghanistan… mehr

Borna: Übergriff auf Jugendliche – Festnahme nach sexueller Belästigung
In Borna bei Leipzig ist am Mittwochabend eine Gruppe von 12- bis 15-jährigen Jugendlichen von zwei Männern unter anderem sexuell belästigt worden. Wie die Polizei mitteilte, hätten ein Marokkaner und ein Libyer zwei 14-Jährige Mädchen, die auf dem Weg zum Treffpunkt der Gruppe waren, offensichtlich minutenlang verfolgt… mehr

3. April 2017

Siegaue in Bonn (NRW): Brutale Sex-Attacke -Täter überfällt Paar beim Zelten
In der Nacht von Samstag auf Sonntag zeltete eine 23-jährige Frau zusammen mit ihrem 26-jährigen Freund auf einer Wiese. Gegen 0.30 Uhr wurden die beiden Camper von einem dunkelhäutigen Unbekannten mit einem großen Messer bedroht. Die 23-Jährige wurde aufgefordert, das Zelt zu verlassen. Es kam zu einem Sexualdelikt. Täterbeschreibung: 20 - 30 Jahre alt, ca. 1,80 Meter groß, dunkelhäutig, schmale Statur, sprach "gebrochenes Englisch"… mehr auf unzensuriert.de

Köln (NRW): Festnahme nach Verbreitung von Falschgeld
Am Donnerstagmorgen hat die Polizei in Köln-Kalk einen 25-jährigen Mann festgenommen. Dieser wird beschuldigt, Falschgeld verbreitet zu haben. Der Festgenommene muss sich nun in einem Strafverfahren wegen des Verdachts der Geldfälschung stellen. Gegen den englischsprechenden Wohnsitzlosen wird in 13 Fällen ermittelt … mehr

Essen (NRW): Polizei sucht Zeugen nach einem Raub
Am Sonntag (27. März) gegen 3.30 Uhr kam es auf der Ostfeldstraße in Höhe der dortigen Tankstelle zu einem versuchten Raubdelikt. Hierzu hätten die Räuber - augenscheinlich schwarzafrikanischer Herkunft - einer Person mehrfach auf den Kopf geschlagen. Ferner hätten sie eine andere Person gestoßen und angeschrien… mehr

2. April 2017

Dortmund (NRW): Drei Männer lebensbedrohlich verletzt - Mordkommission ermittelt
Am Freitagabend ist es um 21 Uhr auf dem Parkplatz des "Café del Sol" in Lünen zu einer tätlichen Auseinandersetzung gekommen. In deren Verlauf wurden drei Männer lebensbedrohlich verletzt. Zwei männliche Täter flohen in einem weißen Lieferwagen mit niederländischem Kennzeichen… mehr

Bamberg (Bayern): Zeugenaufruf - unbekannter Südländer bedrängt zwei Frauen
Ein bisher unbekannter Mann bedrängte am späten Mittwochvormittag in Bamberg zwei Frauen. Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet zudem um Hinweise. Täterbeschreibung: zirka 20 bis 30 Jahre alt,  athletische Figur, südländisches Aussehen, kurze dunkle Haare … mehr

1. April 2017

Düsseldorf (NRW): 19-Jähriger Marokkaner vergewaltigte 90-Jährige bei Kirchenbesuch - Prozess
Ein bereits wegen anderer Delikte vorbestrafter und gesuchter, 19-jähriger Marokkaner hatte im Oktober des Vorjahres eine 90-Jährige während eines Kirchenbesuches vergewaltigt. Beim Prozess in Düsseldorf wurde er am Freitag nach dem Jugendstrafrecht zu fünfeinhalb Jahren Gefängnis verurteilt... mehr

Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
in

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.