Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Vor einem Asylheim trat der Syrer auf eine neunjährige Afghanin ein (Symbolbild).

5. Juni 2019 / 17:26 Uhr

Syrischer Asylwerber schlug und trat grundlos auf kleine Mädchen (3, 9) ein

Zu einer wilden Attacke ist es vor einem Asylheim im Bezirk Vöcklabruck in Oberösterreich gekommen: Ein 29-jähriger syrischer Asylwerber ging auf eine Neunjährige aus Afghanistan los. Er riss sie zu Boden und trat mehrmals auf sie ein. Außerdem schlug er einer Dreijährigen aus Georgien mehrmals auf den Kopf. Beide mussten ins Krankenhaus, er wurde festgenommen.

Neunjährige zu Boden gestoßen und getreten

Der Asylwerber attackierte am Dienstag gegen 13.00 Uhr auf dem Gelände seiner Unterkunft grundlos die Neunjährige. Das Mädchen konnte sich daraufhin losreißen und weglaufen. Der Mann lief dem Mädchen jedoch hinterher, erfasste es erneut, riss es zu Boden, trat und schlug mehrmals auf das Mädchen ein, bevor er von der Neunjährigen abließ.

Täter schon mehrfach straffällig

Die verständigten Polizeibeamten konnten den 29-Jährigen daraufhin festnehmen. Im Zuge der sofort durchgeführten Erhebungen konnte ermittelt werden, dass auch ein dreijähriges georgisches Mädchen zuvor von dem 29-Jährigen attackiert und am Kopf geschlagen worden ist. Die beiden Mädchen wurden mit der Rettung in das LKH Vöcklabruck zur Behandlung eingeliefert. Der 29-Jährige, der bereits mehrmals strafrechtlich in Erscheinung getreten ist, wurde in die Justizanstalt Wels eingeliefert. Quelle: krone.at

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

1.

Mrz

11:27 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Wenn Sie dieses Youtube-Video sehen möchten, müssen Sie die externen YouTube-cookies akzeptieren.

YouTube Datenschutzerklärung

Share via
Copy link