Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Buch über "Rechtsextreme"

Linksradikale Netzwerke unterwandern Staat und Medien. Das Buch „Die Rechtsextremismus-Macher“ deckt die Wahrheit über vermeintliche Experten auf.

30. Oktober 2022 / 16:35 Uhr

Neues Buch zeigt, wie linke „Experten“ aus kritischen Bürgern „Rechtsextreme“ machen

Immer mehr Menschen werden in Politik und Medien als „rechtsextrem“ denunziert. Eine kritische Haltung zu Einwanderung oder Corona sind oft schon ausreichend. Der Freilich Verlag aus Graz widmet sich nun erstmals dem Thema und deckt die Wahrheit über die vermeintlichen Experten auf, die dafür verantwortlich sind.

„Experten“ aus der Antifa-Szene

Das Buch nennt diese Experten „Rechtsextremismus-Macher“. Sie treten als vermeintlich objektive „Experten“ auf, die uns dann beispielsweise im ORF erklären, wer als „rechtsextrem“ zu gelten hat. Sie werden uns zwar als Forscher präsentiert, sind in Wahrheit aber selbst bis hinein in die linksextreme Antifa-Szene verstrickt.

Linksextreme Verstrickungen

Was bisher nur vermutet wurde, ist mit dem neuen Buch erstmals klar belegt: Die vermeintlichen „Rechtsextremismus-Experten“ stammen aus einem linksradikalen Umfeld, die mit Bespitzelung, Skandalisierung und auch Verleumdung ihren politischen Gegner brandmarken und in die Ecke stellen wollen. Viele Menschen, die sich kritisch zu wichtigen Themen der vergangenen Jahre geäußert haben, mussten dies bereits erfahren.

Ein Standardwerk zur linken Szene

In 15 Kapiteln deckt das Buch die fragwürdige Arbeitsweise und den linksradikalen Hintergrund der wichtigsten Akteure auf. Außerdem widmet es sich den linksextremen Aktivitäten in den einzelnen Bundesländern, definiert wichtige Begriffe und erklärt die historische Entwicklung. Ein umfassendes Personen- und Vereinigungsregister macht das Buch zu einem wichtigen Nachschlagewerk.

Ein unverzichtbares Buch

Das Buch kommt genau zur richtigen Zeit, denn immer mehr Menschen in Österreich sind von diesen Denunzierungen betroffen. „Zu lange waren kritische Bürger ein bloßes Ziel der linken Szene – jetzt wird das linke Netzwerk erstmals selbst unter die Lupe genommen“, betont der Verlag.

Das Buch bietet alles, was man über die linke Szene in Österreich wissen muss, und alle Informationen, um die Menschen im eigenen Umfeld aufzuklären. Gleichzeitig werden mit dem Kauf weitere Enthüllungen über die linksextreme Szene möglich gemacht.

Das 230 Seiten starke Buch kann für 29,90 € hier gekauft werden: www.rechtsextremismusmacher.com

Voriger / nächster Artikel

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Folge uns auf unserem Telegram-Kanal, um Artikel zu kommentieren und unzensuriert informiert zu bleiben.

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

5.

Dez

17:12 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief

YouTube player

YouTube player