Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Nicht mehr gut genug: Das erst 20 Jahre alte Bundeskanzleramt in Berlin reicht der „Ampel“ nicht mehr, ein neues, größeres muss her.

17. Oktober 2022 / 18:23 Uhr

Achtmal größer als Weißes Haus: „Ampel“ gönnt sich neues Kanzleramt

Man gönnt sich ja sonst nichts: Unsere Regierung plant einen Neubau des Bundeskanzleramts in Berlin! Baubeginn ist Ende des Jahres.

Neubau schon nach 20 Jahren

Das aktuelle Gebäude hat gerade einmal gute 20 Jahre auf dem Buckel, und schon soll neu bzw. angebaut werden. Und da lässt sich die „Ampel“ nicht lumpen!

Das Kanzleramt wird mit seinen zusätzlichen 400 Büroräumen, der eigenen Kita, einer zweiten Kanzlerwohnung und einem neuen Hubschrauber-Landeplatz dann achtmal so groß sein wie der Regierungssitz der Weltmacht USA, das Weiße Haus in Washington, zehnmal so groß wie die Downing Street 10 in London und immerhin noch dreimal so groß wie der französische Élysée-Palast.

Kleinigkeit von 777 Millionen Euro

Keine Frage, so ein kleines Bau-Projektchen kostet auch sein Geld. 777 Millionen Euro, die der Steuerzahler in Zeiten höchster Inflation und Energieverteuerung berappen muss. Vielleicht gehen sich bei dieser Summe auch goldene Löffel aus? Zum Beispiel in die neue Kita für 12 bis 15 Kinder: Denn jedes Kind ist stolze 190.000 Euro dafür wert!

Kritik von Steuerzahlern

Als Spielverderber erweist sich der Steuerzahler. Aber der wird nicht gefragt. Rainer Holznagel vom Bund der Steuerzahlen findet aber trotzdem die richtigen Worte über diesen Neu- oder Anbau, der „völlig aus der Zeit gefallen“ ist. Und weiter:

Das ist auch gar nicht vermittelbar. Auf der einen Seite hören wir Spartipps, wie wir duschen sollen, wie wir die Waschlappen benutzen sollen. Wir sollen abends Stromsparen. Das hat alles seine Berechtigung, aber hier fehlt die Vorbildfunktion.

Voriger / nächster Artikel

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Folge uns auf unserem Telegram-Kanal, um Artikel zu kommentieren und unzensuriert informiert zu bleiben.

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

5.

Dez

17:12 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief

YouTube player

YouTube player