Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Sigrid Maurer

Grünen-Klubobfrau Sigrid Maurer hatte gleich nach der Wahl ein süßes „Dankeschön“ für die Österreicher.

10. Oktober 2022 / 20:17 Uhr

Gleich nach der Wahl: Grüne verschärfen den Corona-Kurs

Der Corona-Kurs der schwarz-grünen Regierung war gezeichnet von übertriebener Angstmacherei (nach wie vor kennt kaum jemand einen, der an Corona verstorben ist), Grundrechtseinschränkungen (Zugangssperren) und Eingriffen ins Privatleben (Verbot von Zusammenkünften), ja sogar in die körperliche Unversehrtheit (Impfpflicht).
Wiederwahl des ehemaligen Grünen-Chefs
Offensichtlich wissen die Grünen, die seit Beginn der Regierungskoalition den Gesundheitsminister stellen, wie unbeliebt ihre Politik ist. Nicht anders ist es zu erklären, dass Grünen-Klubobfrau Sigrid Maurer wenige Stunden nach der Bundespräsidentenwahl, wo der ehemalige grüne Parteichef Alexander Van der Bellen zur Wiederwahl stand, die Maskenpflicht wieder ankündigte.
Nichts hat mit nichts zu tun
Natürlich hat das nichts mit der Bundespräsidentenwahl zu tun, betont Maurer:

Spekulationen, dass das etwas mit der Wahl zu tun habe, halte ich für nicht hilfreich.

Allerdings gab es im Hintergrund schon eifrige Verhandlungen. Denn die GECKO, die für die Covid-Krisenkoordination verantwortlich ist, empfahl bereits vergangene Woche, wieder vermehrt Masken zu tragen. Parteikollege Gesundheitsminister Johannes Rauch wollte sich aber noch einige Tage Zeit lassen, bevor er über eine Rückkehr der FFP2-Maskenpflicht entscheide. Anscheinend bis nach der Wahl.
Verkehrsmittel und Lebensmittelhandel
Laut Maurer werde die Maske in Innenräumen, öffentlichen Verkehrsmitteln und im Lebensmittelhandel im Winter zurückkommen. Es gebe einen Plan, wann welche Maßnahmen verkündet werden wird, mutmaßlich am 23. Oktober, wenn die derzeit gültigen Bestimmungen auslaufen.
Dabei gab sich Maurer geradezu arrogant, sei es doch klar und auch im Frühling angekündigt gewesen, dass die Masken bei Gelegenheit zurückkommen werden. Und die Gelegenheit dürfte für die Grünen jetzt kommen – nachdem der Wahlsieg für Van der Bellen eingefahren wurde.

Voriger / nächster Artikel

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Folge uns auf unserem Telegram-Kanal, um Artikel zu kommentieren und unzensuriert informiert zu bleiben.

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

4.

Dez

10:36 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief

YouTube player

YouTube player