Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Afrikaner scheinen wahre Gourmets zu sein: Als Diebesware wählten sie edelsten Moet Champagner.

5. September 2022 / 08:01 Uhr

Diebstahl-Serie: Afrikaner stehlen kistenweise Champagner und Whisky

In bereits zwei Märkten der Großhandelskette Metro in Niederösterreich stahl eine Bande von vier Afrikanern kistenweise Alkohol im Wert von fast 5.000 Euro.
Am helllichten Tag
Wie aus einem internen Schriftverkehr der Metro-Führung (der unzensuriert vorliegt) hervorgeht, schlugen die Täter bisher in den Filialen Langenzersdorf und Wiener Neustadt vor rund zwei Wochen zu. Dabei stahlen die Kriminellen dreist, mitten am Tag während der Öffnungszeit, kistenweise teuren Moet-Champagner und Jack Daniels-Whisky. Sie luden ihre Wagen mit den Kisten voll, entfernten eine Absperrung und verließen die Märkte durch einen seitlichen Notausgang.
Nordafrikanisch mit dunkler Hautfarbe
Durch die Aufnahmen der Überwachungskameras gibt es eine eindeutige Täterbeschreibung, die intern so kommuniziert wurde:

Es waren 4 Männer zwischen 25 und 35 Jahren. Nordafrikanisch, mit eher dunkler Hautfarbe und gekräuseltem Haar.

Wieder ist also einer der „Einzelfälle“ eingetreten, in denen Menschen mit Migrationshintergrund oder Asylwerber kriminell werden.
Rund 5.000 Euro Schaden
Die Summen, die verlustig gingen, sind beachtlich. Allein die Summe für den Diebstahl in Wiener Neustadt beläuft sich auf rund 2.500 Euro. Somit wird der Warenwert für beide Aktionen bei rund 5.000 Euro liegen. In Graz versuchten die Täter letzte Woche, erneut zuzuschlagen. Sie wurden erkannt, der Diebstahl wurde verhindert, doch die Täter konnten flüchten und sind bis heute auf freiem Fuß.

Voriger / nächster Artikel

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Folge uns auf unserem Telegram-Kanal, um Artikel zu kommentieren und unzensuriert informiert zu bleiben.

Teile diesen Artikel

Politik aktuell

5.

Dez

17:12 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief

YouTube player

YouTube player