Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Teuerung, Strompreisexplosion und nun Wien Energie Krise. Norbert Hofer (FPÖ) will deshalb eine Sondersitzung im Parlament zur Klärung dieser Probleme.

30. August 2022 / 20:35 Uhr

Norbert Hofer (FPÖ) verlangt Sondersitzung wegen „Wien Energie“-Krise

Der Dritte Nationalratspräsident Norbert Hofer (FPÖ) verlangt nun eine Sondersitzung des Nationalrates aufgrund der aktuellen „Wien Energie“-Krise. Er befürchtet eine Krise ,,epischen Ausmaßes“.
Bürger müssen ansonsten frieren und hungern
Der dritte Nationalratspräsident fordert auf, die Sommerpause zu unterbrechen und eine Sondersitzung abzuhalten. Er hält eine solche Sitzung für unbedingt nötig, da die Bevölkerung ansonsten Gefahr läuft, im Herbst und Winter frieren zu müssen oder sich nicht mehr das Notwendigste zum Überleben kaufen zu können.
Milliarden ohne Zustimmung des Parlamentes und fehlende Energie
Weiters müsse überhaupt die Frage geklärt werden, ob genug Energie und Nahrungsmittel zur Verfügung stehen und welche Schritte man setzen müsse, um eine Krise abzuwenden. Er betont weiters, dass es nicht sein kann, dass in der Causa Wien Energie der Landtag und jetzt vielleicht auch das Parlament ausgelassen wird, obwohl Milliarden von Steuergeldern in diese Widmung investiert werden sollen. Ob sich die Sozialdemokraten überzeugen lassen, wird sich zeigen.

Voriger / nächster Artikel

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Folge uns auf unserem Telegram-Kanal, um Artikel zu kommentieren und unzensuriert informiert zu bleiben.

Teile diesen Artikel

Politik aktuell

30.

Nov

18:26 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief

YouTube player

YouTube player