Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Die Russland-Sanktionen waren ein Bumerang – wer hätte gedacht, dass Deutschland nun in der Ukraine um Strom betteln muss.

24. Juni 2022 / 19:05 Uhr

Russland-Sanktionen: Ukraine bietet Deutschland Lieferung von Strom an

Nach dem Rohstoff-Embargo der EU gegen Russland leidet besonders Deutschland unter Energieknappheit und sucht nun Lieferanten. Dabei bietet sich inzwischen die Ukraine an, Atomstrom in die Bundesrepublik zu liefern.
Atomstrom für Deutschland, Windenergie für Ukraine
Die Ukraine möchte nun die BRD bei der Abkehr von russischer Energie durch die Zulieferung von Kernenergie unterstützen. Atomstrom macht in der Ukraine mit „mehr als 50 Prozent einen zentralen Bestandteil“ der  Stromerzeugung aus, gibt Energieminister Herman Haluschtschenko in einer Kolumne für die WirtschaftsWoche bekannt.
Stromnetze bereits synchronisiert

Schon im März habe die Ukraine ihr Energienetz mit dem Verband Europäischer Übertragungsnetzbetreiber synchronisiert, womit einer Lieferung nichts mehr im Wege steht. Deutschland und die Ukraine würde dabei auch von den unterschiedlichen Zeitzonen der beiden Staaten profitieren. Umgekehrt könnte auch die Ukraine in Überschusszeiten deutsche Windenergie einkaufen.

Voriger / nächster Artikel

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Folge uns auf unserem Telegram-Kanal, um Artikel zu kommentieren und unzensuriert informiert zu bleiben.

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

30.

Nov

18:26 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief

YouTube player

YouTube player