Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Ein Bild, das man so bald nicht mehr in Wien sehen wird: die „Wiener Wiesn“ vor einigen Jahren bei strahlendem Sonnenschein.

20. April 2022 / 21:20 Uhr

Nach unerwarteter Absage: „Wiener-Wiesn“-Veranstalter kritisiert SPÖ

Das „Wiener Wiesn“-Fest ist Österreichs größtes volkstümliches Fest und wird seit 2011 jährlich auf der Kaiserwiese im Wiener Prater veranstaltet. Im Mittelpunkt der dreiwöchigen Veranstaltung stehen österreichisches Brauchtum und Traditionen, die österreichische Küche und volkstümliche Musik. Nachdem die Veranstaltung in den letzten beiden Jahren wegen der Corona-Maßnahmen ausgefallen war, verhinderte diesmal die Wiener Landesregierung ein Stattfinden der Feier.
Kaiserwiese langfristig an SPÖ-nahe Firma verpachtet

Wie der Veranstalter auf Facebook bekannt gab, hätte die Veranstaltung dieses Jahr endlich wieder stattfinden sollen, doch ganz unverhofft dürfte dem die Wiener Stadtregierung einen Strich durch die Rechnung gemacht haben. So behauptet die Firma, die die „Wiener Wiesn“ veranstaltet, die Verantwortlichen hätten die Kaiserwiese im Prater einem SPÖ-nahen Unternehmen zur Verfügung gestellt und keinerlei Alternative angeboten:

Die Verantwortlichen der Stadt Wien haben uns bedauerlicherweise das Grundstück auf der Kaiserwiese nicht mehr zur Verfügung gestellt, trotz vorheriger Bitte im Büro des Wirtschaftslandesrates um Unterstützung für einen längerfristigen Pachtvertrag für die Kaiserwiese, obwohl wir höhere Pachten dafür akzeptiert haben, obwohl wir 10 Jahre lang Pionierarbeit geleistet haben, aufgebaut, investiert, dem Prater Wien Zuwachsraten bescherten und erfolgreich veranstaltet haben.
Die Genehmigung für ein Ersatzgrundstück zu bekommen, wurde uns leider viermal auf der schlussendlich politischen Ebene verwehrt, ohne ersichtlichen Grund oder rechtlich relevanter Begründung. Stattdessen wurde das Grundstück (die Kaiserwiese) einem SPÖ-nahestehenden Unternehmen zur Nutzung längerfristig übergeben.
10 Jahre Wiener WIESN Fest mit Euch und für Euch sind damit leider erst einmal vorbei!

Da die Kaiserwiese laut der Wortmeldung des Betreibers längerfristig an besagtes Unternehmen übergeben wurde, dürfte auch in den nächsten Jahren die „Wiener Wiesn“ ausfallen und möglicherweise nie mehr stattfinden. Was auf der Kaiserwiese stattdessen geplant ist, wurde bisher nicht verraten.

Voriger / nächster Artikel

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Folge uns auf unserem Telegram-Kanal, um Artikel zu kommentieren und unzensuriert informiert zu bleiben.

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

30.

Nov

18:26 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief

YouTube player

YouTube player