Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Bäckerei

Ein weißer Bäcker erwischte einen schwarzen Ladendieb – und wurde mit der Rassismus-Keule geschlagen.

USA

4. April 2022 / 08:23 Uhr

Rechtskräftig: Falsche Anschuldigung wegen Rassismus kostet 32 Millionen US-Dollar

Ein Berufungsgericht im US-Bundesstaat Ohio im Mittleren Westen hat ein Urteil bestätigt, das einem Schwarzen teuer zu stehen kommt.
Beim Diebstahl erwischt
Der Student vom Oberlin College, Vorreiter bei der Gleichberechtigung von weißen und afroamerikanischen Studenten, hatte nämlich 2016 in einer Bäckerei Weinflaschen gestohlen und war erwischt worden. Daraufhin warf er den Angestellten Rassismus und dem Betrieb Rassenprofilierung vor, also die besondere Beobachtung von Schwarzen mit Unterstellung von mehr kriminellen Handlungen. Dabei wurde er von zwei weiteren Schwarzen unterstützt.
Es kam, wie so oft heutzutage: Die Antirassismus-Vertreter vom College organisierten Proteste vor der Bäckerei, verteilten Flugzettel und forderten zum Boykott auf.
Rassismusvorwurf erfunden
Schon ein Jahr später stellte sich heraus: alles erstunken und erlogen. Nun kam die Stunde der Bäckerei: Sie verklagte die Antirassisten des Oberlin Colleges wegen Falschaussage – und bekam vom Bezirksrichter 40 Millionen US-Dollar als Schadenersatz zugesprochen für die wiederholten Sachbeschädigungen und Belästigungen seit dem Diebstahlsversuch.
Der Betrag wurde später auf 25 Millionen Dollar mit sechs Millionen Dollar für Anwaltskosten reduziert.
Die wackeren Antirassisten gingen in Berufung – und blitzten auch dort ab: 32 Millionen US-Dollar wurden am Freitag der Bäckerei zugesprochen.
Gerechtigkeit kommt zu spät
Allerdings kommt diese Entscheidung für den Bäcker zu spät: Der Ladeninhaber starb 2019 an Bauchspeicheldrüsenkrebs.

Voriger / nächster Artikel

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Folge uns auf unserem Telegram-Kanal, um Artikel zu kommentieren und unzensuriert informiert zu bleiben.

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

30.

Nov

18:26 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief

YouTube player

YouTube player