Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Dänemark / Fotomontage

Dänemark liegt im europäischen Trend, was die Aufhebung von Corona-Maßnahmen betrifft. Nur Österreich hinkt hinterher.

28. Jänner 2022 / 16:36 Uhr

Dänemark hebt sämtliche COVID-Maßnahmen auf – wann folgt diesem Beispiel endlich Österreich?

Während in Österreich noch die absurdesten Covid-Regeln wie die Sperrstunde um 22.00 Uhr gelten, die selbst von ÖVP-Funktionären scharf kritisiert werden, und außerdem die Impfpflicht eingeführt wird, hebt Dänemark ab 1. Februar landesweit sämtliche Corona-Maßnahmen auf.
Keine “gesellschaftskritische” Krankheit
Der Schritt geschehe aufgrund einer Empfehlung der Epidemiekommission, nach der Covid-19 ab dem 31. Jänner 2022 nicht mehr als „gesellschaftskritische“ Krankheit eingestuft werden soll. Das teilte Regierungschefin Mette Frederiksen auf einer Pressekonferenz gestern, Donnerstag, mit.
Einschränkungen bei der Einreise
Einzig bei der Einreise wird es auch künftig noch Einschränkungen geben. Die momentan geltende strenge Testpflicht vor der Einreise nach Dänemark soll zwar mit 31. Jänner auslaufen, dennoch sollen aber bis voraussichtlich 28. Februar weiterhin Einreisebeschränkungen für Reisende, die weder geimpft, noch genesen sind, gelten. Zudem sollen die bisherigen Beschränkungen schnell wieder eingeführt werden können, wenn im Ausland neue, besorgniserregende Virusvarianten auftreten.
Präventive Maßnahmen für gefährdete Menschen
Infektionspräventive Maßnahmen bleiben lediglich in Bezug auf besonders gefährdete und ältere Menschen, für deren Besuch in Krankenhäusern und Pflegeheimen auch künftig das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes sowie das Vorzeigen eines gültigen Corona-Passes verpflichtend sein wird.
Keine Maskenpflicht in Großbritannien
Neben Dänemark hat auch Irland fast alle Maßnahmen bereits aufgehoben, in Großbritannien fällt die Maskenpflicht in Schulen und bald auch in den öffentlichen Verkehrsmitteln. Und selbst das einst so strenge Israel verzichtet trotz steigender Corona-Zahlen auf einen erneuten „Lockdown“. Der israelische Premierminister ist davon überzeugt, dass die „Lockdowns“ nicht funktionieren.
Tschechien sagt Impfpflicht ab
Die Spitzen-Meldung kommt aber aus Tschechien: Die geplante Impfpflicht wurde dort nämlich abgesagt. Selbst die Weltgesundheitsorganisation (WHO) spricht mittlerweile von der „Endphase der Pandemie“. Der weitaus mildere Verlauf der Omikron-Variante könnte, so die WHO, einen Paradigmenwechsel einleiten.
Kickl will “Rückkehr zum Augenmaß”
FPÖ-Parteichef Herbert Kickl forderte in einer Pressekonferenz am Mittwoch die schwarz-grüne Regierung auf, Maßnahmen aufzuheben und den Österreichern endlich den Weg zurück zur Normalität, zu Freiheit, zur Verhältnismäßigkeit und zurück zum Augenmaß freizumachen.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

26.

Feb

10:42 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Wenn Sie dieses Youtube-Video sehen möchten, müssen Sie die externen YouTube-cookies akzeptieren.

YouTube Datenschutzerklärung

Share via
Copy link