Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Unter dem Motto „Die Jugend steht auf“ demonstrierte die Junge Alternative in Berlin gegen die Corona-Politik der Regierung.

12. Dezember 2021 / 16:29 Uhr

AfD Jugend setzt in Berlin Zeichen gegen Regierung

Auch in der Bundesrepublik Deutschland beginnen sich, ausgelöst durch die Corona-Politik, zahlreiche Demonstrationen gegen die Regierung zu formieren. Gestern, Samstag, setzte die Junge Alternative, die Jugendorganisation der AfD, mit einer Kundgebung ein Zeichen.
Friedlich und entschlossen
Hunderte junge Aktivisten aus der ganzen Bundesrepublik folgten dem Aufruf nach Berlin. Dort versammelten sie sich und hielten friedlich, aber entschlossen ihre Kundgebung ab. Anschließend organisierten sie mit vielen Fahnen unter dem Motto „Die Jugend steht auf“ einen Protestmarsch.
Hauptforderung der Jugend ist die Verhinderung einer Impfpflicht, wie sie in der Bundesrepublik zunächst im Pflegebereich beschlossen wurde.
Protestbewegungen durch Wien inspiriert
Die Protestbewegung in der Bundesrepublik wurde ausdrücklich von den jüngsten Großdemonstrationen in Österreich, allen voran von jenen in Wien, inspiriert.
Auch Alice Weidel, Fraktionsvorsitzende der AfD, richtete jüngst in Form einer Videobotschaft Grußworte an die Protestierenden aus. Sie sprach davon, dass die Wiener derzeit Vorbilder für ganz Deutschland seien.

Voriger / nächster Artikel

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Folge uns auf unserem Telegram-Kanal, um Artikel zu kommentieren und unzensuriert informiert zu bleiben.

Teile diesen Artikel

Politik aktuell

30.

Nov

18:26 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief

YouTube player

YouTube player