Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Boris Palmer

Das „Sarrazin-Schicksal“: Der grüne Oberbürgermeister Boris Palmer könnte vor dem Parteiausschluss stehen.

5. Mai 2020 / 06:51 Uhr

„Grüner Sarrazin“ Boris Palmer soll aus Partei ausgeschlossen werden

Der seit 13 Jahren in der baden-württembergischen Universitätsstadt Tübingen regierende grüne Bürgermeister Boris Palmer, steht vor dem Parteiausschluss. Viele Parteifreunde sehen in ihm einen „grünen“ Sarrazin, in Anlehnung an den ehemaligen „SPD-Rebellen“ Thilo Sarrazin. Grund für den von vielen Parteifreunden geforderten Rausschmiss aus der Partei ist Palmers jüngste Äußerung im Zusammenhang mit Covid-19-Maßnahmen. Palmer hatte sich kritisch zum kollektiven „Lock down“ aller Gesellschafts- und Wirtschaftssektoren geäußert und wurde mit dem Satz medial zitiert:

„Wir retten in Deutschland möglicherweise Menschen, die in einem halben Jahr sowieso tot wären.“

Grüne Kollegen sehen in dieser Bemerkung eine menschenverachtende Haltung, vor allem gegenüber alten Mitbürgern und jenen mit schweren Vorerkrankungen.

Klarstellung von Palmers wurde nicht akzeptiert

Palmers stellte seine Äußerung richtig und betonte, dass er keineswegs eine Verweigerung der medizinischen Versorgung für Covid-19-Risikogruppen unterstützt habe. Dies ficht aber mehr als 100 grüne Parteifreunde Palmers nicht an, sie fordern seinen Rauswurf, da er in den vergangenen Jahren immer wieder mit Äußerungen gegen Schwächere in der Gesellschaft Stellung bezogen habe.

Dabei sind den grünen Kritikern weniger die aktuellen Bemerkungen Palmers zu den Covid-19-Maßnahmen, als viel eher seine Haltung zur deutschen Asylpolitik ein Dorn im Auge. In diesem Zusammenhang hatte er sich immer wieder für einen härteren Kurs eingesetzt und sich gegen eine zu migrationsfreundliche Zuwanderungspolitik positioniert.

Voriger / nächster Artikel

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Folge uns auf unserem Telegram-Kanal, um Artikel zu kommentieren und unzensuriert informiert zu bleiben.

Teile diesen Artikel

Politik aktuell

5.

Feb

08:00 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief

YouTube player

YouTube player